Systemisches Institut Bern

Systemisches Institut Bern

Das Systemische Institut Bern ist ein renommiertes Fortbildungsinstitut, dessen Angebot sich an Fachleute aus Psychologie, Medizin, Sozialarbeit, Sozialpädagogik und weiteren Berufsfeldern richtet, die in beraterischen, therapeutischen, pädagogischen und gesundheitsrelevanten Kontexten tätig sind. 

 

Konzeptueller Hintergrund 

Den konzeptuellen Hintergrund bilden systemisch-konstruktivistische, hypnotherapeutische und lösungsorientierte Ansätze.Das sind insbesondere:

  • Die Palo-Alto-Gruppe am Mental Research Institut (MRI) mit Vertretern wie Paul Watzlawick, Jay Haley und Virginia Satir. 
  • Der systemische Ansatz der neuen Heidelberger Schule, deren bedeutendste Mitglieder Helm Stierlin, Gunther Schmidt, Fritz B. Simon, Arnold Retzer, Jochen Schweitzer-Rothers und Andrea Ebbecke-Nohlen sind. 
  • Die Erickson’sche Hypnotherapie, weitervermittelt durch namhafte Schüler wie Gunther Schmidt, Michael Yapko und Peter Nemetschek. 
  • Der lösungsorientiere Ansatz von Steve de Shazer und Insoo Kim Berg. 

Praxisrelevanz, gegenseitige Achtung und konstruktive Lernatmosphäre 

Bei der Vermittlung von praxisrelevantem Können und wissenschaftlich fundiertem Wissen liegt uns die Gestaltung einer konstruktiven Lernatmosphäre unter Einbezug von Anliegen und Zielen der Kursteilnehmer*innen sehr am Herzen. 


Die Grundhaltung des Systemischen Instituts Bern ist geprägt durch: 

  • Die respektvolle und wertschätzende Begegnung auf gleicher Augenhöhe. 
  • Eine lösungs- und kompetenzorientierte Haltung und Vorgehensweise. 
  • Die Überzeugung, dass beklagte Probleme/Symptome als Ergebnis bisheriger Lösungsversuche verstanden werden können. 
  • Das Bewusstsein, dass Klienten über wertvolle (innere und äussere) Ressourcen verfügen, die für die Lösungsfindung genutzt werden können. 
  • Die Befreiung gegenüber starren und einengenden Vorstellungen. 

Wir distanzieren uns entschieden von der Biologisierung und Medizinalisierung menschlicher Probleme der Individualisierung sozialer Probleme sowie der Ökonomisierung des menschlichen Daseins. 


Es wäre schön, Sie demnächst an einer unserer Veranstaltungen begrüssen zu dürfen! 

Dr. René Hess 


Wissenschaftlicher Beirat:

PD. Dr. med. Dipl.-Psych. Arnold Retzer Gründer und Leiter des Systemischen Instituts Heidelberg 






 

 

 

 

Zeitschrift für Systemische Therapie und Beratung   
"Finger weg! Von der Unmöglichkeit andere gezielt zu verändern."
(Artikel lesen)

 

 

Tribünebeiträg in "Der Bund"
"Qualifizierte Hypnose geht anders!"
(Beitrag lesen)

 

 

 

Systemisches Institut Bern
Dr. René Hess
Moserstrasse 42
3014 Bern

031 331 24 34
info@si-bern.ch